Projektbeschreibung

Das Projekt „Hummeln helfen! Rhein-Main“ ist ein biologiedidaktisches Forschungs-und Entwicklungsprojekt rund um die Thematik des Insektensterbens. Im Citizen-Science-Projekt stehen neben der Artenvielfalt heimischer Wildbienen und Hummeln vor allem eigene Praktiken des Naturschutzes im Zentrum. Schülerinnen und Schüler sollen zu Hummelhelferinnen und Hummelhelfern ausgebildet werden und dadurch einen Einblick in wissenschaftliche Forschung erhalten. Dabei setzen sie sich mit umwelt- und gesellschaftsrelevanten Themen kritisch auseinander und leisten darüber hinaus einen eigenen Beitrag zur Forschung. In diesem Zusammenhang werden die Bedeutung von Insektenvielfalt im Alltag sowie die Bedeutung von Bestäubern insbesondere von Wildbienen und Hummeln erarbeitet, um anschließend Schutzmaßnahmen für den Erhalt von Artenvielfalt auf dem Schulgelände und im eigenen Umfeld zu erarbeiten, die gemeinsam im Projekt umgesetzt werden.

Die aktuelle Pressemitteilung vom Bundesamt für Naturschutz finden Sie hier.